PROFIS11.01.2021

Premiere gegen Verl

Diesen Artikel empfehlen:
Vor verl H
Foto: Sven Leifer
Am Dienstag kommt der Aufsteiger in den Sportpark.

Das erste Heimspiel des Jahres 2021 steht an. Mit dem SC Verl kommt eine Mannschaft, die bereits Anfang November am 9. Spieltag in den Sportpark hätte kommen sollen – doch Corona machte dem ersten Aufeinandertreffen von Haching und dem Aufsteiger ein Strich durch die Rechnung. Anpfiff ist nun am 12. Januar um 19.00 Uhr. Magenta Sport überträgt live, für das Radio ist M94.5 dabei.

Der Gegner: Verl bewies im ersten Spiel 2021 Moral. Bei Waldhof Mannheim lag man zur Halbzeit 0:2 zurück – am Ende schaffte die Mannschaft von Trainer Guerino Capretti ein 2:2. Dennoch wartet der Aufsteiger somit seit vier Spielen auf einen Sieg.

Trotzdem spielt Verl eine bemerkenswerte Saison. Der Aufsteiger hat sich trotz einiger Spielverlegungen im oberen Drittel der Tabelle festgesetzt - man ist zufrieden mit dem ersten halben Jahr in der 3. Liga. „Es ist so eingetroffen, wie wir es uns erhofft haben. Das Ziel war: Dass wir eben mit dem Fußball, den wir schon in der Regionalliga gespielt haben, auch in der 3. Liga spielen können und erfolgreich sind. Das ist uns gelungen und macht uns auch stolz“, sagt Präsident Raimund Bertels.

Mit Mael Corboz hat Verl einen Spieler im Winter verpflichtet. Der 26-jährige Mittelfeldspieler kommt Go Ahead Eagles Deventer aus der zweiten niederländischen Liga. Corboz spielte zwischen 2016 und 2019 in Deutschland für den MSV Duisburg und die SG Wattenscheid 09. „Ich freue mich total auf den Sportclub und die Spiele in der 3.Liga. Die Zeit bei den Eagles war klasse und ich danke den Verantwortlichen dafür, dass Sie meinem Wechselwunsch entsprochen haben“ so der US-Amerikaner.

Justin Eilers (Muskelverletzung), Nico Hecker(Schulter-OP), Zlatko Janjic (Knieprobleme), Frederik Lach (Kreuzbandriss), Steffen Lang (Fersen-OP), Barne Pernot (Knieprobleme), Julian Schwermann (5. Gelbe Karte) und Julian Stöckner (Reha) fehlen in Unterhaching.

Die Bilanz: Das Duell Haching gegen Verl ist eine Premiere in der 3. Liga.

Das Personal: Hinter dem Einsatz von Torhüter Nico Mantl (muskuläre Probleme) steht ein Fragezeichen. Außer den Langzeitverletzten fällt niemand aus.

Pressekonferenz mit Arie van Lent:

„In Rostock war es aus meiner Sicht unnötig, Punkte abzugeben. Die letzten Heimspiele waren gut, diese Serie wollen wir ausbauen. Wir sind, bis auf in Mannheim, in den Spielen zu Hause besser aufgetreten.“

Stadionmagazin: Die Online-Ausgabe zum Spiel gegen Verl hier downloaden »

zum Spielbericht »