PROFIS15.07.2021

Remis zum Auftakt

Diesen Artikel empfehlen:
remis gegen aubstadt
Foto: Frank Scheuring
Haching spielt zum Auftakt in Aubstadt 0:0.

1000 Zuschauer waren zum Auftaktspiel der Regionalliga Bayern nach Aubstadt in die NGN-Arena gekommen. Nachdem der Aubstädter Bürgermeister Burghard Wachenbrönner und der BFV-Ligabeauftragte Josef Janker den Anstoß zur Regionalligasaison 2020/21 durchführten, begann eine schwere Partie für die Vorstädter. Aubstadt war zunächst die aggresivere Mannschaft und stellten Hachings Defensive mit schnellen Kontern mehrmals vor Probleme. Aubstadts Michael Dellinger lief in der fünften Minute allein auf das Hachinger Tor zu. Im letzten Moment grätschte Timon Obermeier das Leder über die Torauslinie. Haching hatte mehr Ballbesitz, tat sich jedoch schwer in das letzte Drittel zu kommen. Nach 27 Minuten war es dann wieder Dellinger, der abermals frei durch war. Haching konnte wiederholt im Verbund klären. In der Folge hatte die Mannschaft um Chefcoach Sandro Wagner dann Glück, als Aubstadts Ben Müller aus 26. Metern nur die Latte traf (33.). So ging es mit dem 0:0-Unentschieden in die Kabinen. 

Auch in der zweiten Halbzeit hatte Haching mehr Ballbesitz, die Chancen hatte aber wieder Aubstadt. Direkt nach Wiederanpfiff war es wieder Ben Müller, der aus der Distanz am Querbalken scheiterte (46.). Auch wenn das Spiel im Anschluss ausgeglichen war, musste Felix Göttlicher einmal mehr spektakulär für Haching klären, als Aubstadts Stürmer steil geschickt wurde. Mit einer Grätsche blockte Göttlicher die sicher geglaubte Führung für die Aubstädter (69.). Kurz vor Ende hatte Haching dann doch noch die Chance auf den Siegtreffer. Nach einer Hereingabe vom eingewechselten Christoph Ehlich konnte Aubstadt aber mehrmals klären und somit das Unentschieden schlussendlich festhalten. Damit fährt die Spielvereinigung nach einem hart umkämpften Spiel mit einem Punkt zurück nach Unterhaching. Nächste Woche Freitag ist dann der SV Wacker Burghausen zu Gast im Sportpark. Spielbeginn ist um 19.00 Uhr.

Aufstellung: Weidinger, Schwabl, Stahl, Anspach (76. Ehlich), Turtschan, Haimerl, Obermeier, Mashigo (61. Keller), Göttlicher, Hobsch (61. Porta), Hain

zum Spielbericht »