PROFIS11.11.2021

Revanche gegen den Club!

Diesen Artikel empfehlen:
Das dritte Spiel der Rückrunde bestreitet Haching gegen die Zweitvertretung des 1. FC Nürnberg.

Am 22. Spieltag der Regionalligasaison 2021/22 empfängt die SpVgg Unterhaching den 1. FC Nürnberg II im Sportpark. Anpfiff ist am 12. November um 19.00 Uhr. Der Radiosender M94.5 überträgt die Partie live aus dem Stadion.

Wichtige Hinweise:

Die Tageskassen sind geschlossen! Tickets können nur online oder in der Geschäftsstelle (bis spätestes 17.00 Uhr) gekauft werden. 

Die Parkplatzsituation am Sportpark ist aufgrund des Umbaus der Grund- und Mittelschule aktuell sehr angespannt. Wir bitte darum wenn möglich mit den Öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen.

Aufgrund der aktuell geltenden Corona-Regeln in Bayern gilt für den Stadionbesuch ab sofort die 2G-Regel, das bedeutet der Stadionzutritt ist nur mit einem Impf- oder Genesenennachweis gestattet. Ausgenommen hiervon sind Kinder bis 12 Jahre. Zudem muss sich jeder Stadionbesucher ausweisen können (z.B. Personalausweis).

Wir bitten darum, mindestens eine Stunde vor Spielbeginn zu erscheinen, damit die 2G-Kontrollen für das Spiel rechtzeitig durchgeführt werden können.

In Kontaktzonen (Stadioneingang / Toiletten / Kioske) ist ein Mund- und Nasenschutz zu tragen und auf den Mindestabstand von 1,5 m ist zu achten.

Der Gegner: Mit 25 Punkten aus 21 Spielen befinden sich die Nürnberger mittig in der Tabelle und stehen nur zwei Ränge unter den Vorstädtern. In den letzten beiden Partien konnten die Mittelfranken jeweils drei Punkte einfahren. Zuletzt gelang ihnen ein Last-Minute Sieg gegen den SV Schalding-Heining. Zunächst konnte der SVSH in der 4. Spielminute in Führung gehen. In der Folge tat sich die Mannschaft von Cristian Fiel noch schwer in die Partie zu finden, spielte mit der Zeit allerdings einige gute Chancen raus. Nach einem Foulspiel im Schaldinger Strafraum, konnte Tim Latteier den daraus resultierenden Elfmeter in das 1:1 verwandeln. In der Nachspielzeit war es dann Tim Sausen, der nach einem Freistoß von Latteier zum  2:1-Endstand einschob. „Ich glaub wenn man das Siegtor in der aller letzten Sekunde schießt, dann muss man irgendwo von einem glücklichen Sieg sprechen. Diese drei Punkte tun uns unheimlich gut, das ist auch mal ein Fakt. Wir haben viel Arbeit vor uns, das wussten wir schon vor dem Spiel, also daran ändert dieser Sieg auch nichts. Die drei Punkte tun uns gut und ab morgen geht’s dann wieder weiter“, sagt Cristian Fiel über die Partie.

Die Bilanz: Bislang fünf Mal trafen die beiden Mannschaften in der Regionalliga aufeinander. Hierbei ging die Spielvereinigung zwei Mal als Sieger hervor. Die Zweitvertretung des 1. FC Nürnberg konnte die Partie in der Hinrunde der aktuellen Regionalligasaison klar mit 5:1 für sich entscheiden. Die restlichen beiden Begegnungen endeten Unentschieden.

Das Personal: Am Freitag fehlen: Fabian Scherger, Dominik Stahl, Niclas Anspach, Patrick Hasenhüttl, Leonard Grob, José-Pierre Vunguidica und Julien Richter.

 

zum Spielbericht »