JUNIOREN28.04.2022

Servus Biero!

Diesen Artikel empfehlen:
Manni Biero Home
Hachings Präsident Manfred Schwabl (li.) und Daniel Bierofka (re.).
Daniel Bierofka übernimmt Hachings U17 als Cheftrainer.

Daniel Bierofka wird ab der neuen Saison Trainer der Hachinger U17. Er unterschrieb einen Vertrag bis zum 30. Juni 2025. Der 43-jährige Fußballlehrer war zuletzt ein Jahr lang Chefcoach bei der ersten Mannschaft des FC Wacker Innsbruck ( 2. Bundesliga/ Österreich). Zuvor stand er fünf Jahre lang bei der Jugend und den Herren der Münchner Löwen an der Seitenlinie. Auf Giesings Höhen stieg er 2018 als Cheftrainer mit den Profis in die 3. Liga auf. 

„Wir freuen uns wirklich sehr, dass wir Biero für unser Nachwuchsleistungszentrum gewinnen konnten“, so Präsident Manfred Schwabl. „Er bringt unheimlich viel Erfahrung an der Seitenlinie mit, kennt sowohl den Profi- als auch den Nachwuchsbereich und ist damit die perfekte Wahl für unsere Talente. Zudem hat Daniel einen top Charakter und ist sehr ehrgeizig - die ideale Mischung, um erfolgreich arbeiten zu können.“

Daniel Bierofka:“Ich bin sehr glücklich über die Möglichkeit, Hachings U17 übernehmen zu können. Hier wird bereits tolle Arbeit im Nachwuchsbereich geleistet und ich freue mich sehr, meinen Anteil zum Erfolg des Vereins beitragen zu können. Ich kann es kaum erwarten mit den Jungs in die Vorbereitung zu starten und mit ihnen zusammen den nächsten Schritt in ihrer sportlichen und persönlichen Entwicklung zu gehen. Mein Ziel ist es, die Spieler bestmöglich auf den Herrenbereich vorzubereiten.“

Daniel Bierofka spielte selbst in der Saison 1993/94 bei den B-Junioren der Spielvereinigung Unterhaching, bevor er von dort in die Jugend vom FC Bayern München wechselte. Als Profi war Bierofka dann für den TSV 1860 München, Bayer 04 Leverkusen und den VfB Stuttgart aktiv. So sammelte er 396 Profieinsätze (146 Einsätze in der 1.Bundesliga/ 138 Einsätze in der 2. Bundesliga/ 11 Einsätze in der Champions League/ 5 Einsätze im UEFA-Cup/ 30 Einsätze im DFB-Pokal). Außerdem absolvierte er drei Länderspiele für die Deutsche A-Nationalmannschaft sowie 22 Partien für Deutschlands U21.