JUNIOREN24.07.2022

U17 gewinnt Heinz von Heiden Cup - U21 mit unentschieden

Diesen Artikel empfehlen:
team1

Hachings U17 gewann an diesem Wochenende den Heinz von Heiden Cup. In der Vorrunde setzte sich die Mannschaft von Cheftrainer Daniel Bierofka gegen den SV 08 Kuppenheim (1:0), den 1. FC Saarbrücken (1:0) und gegen Sandhausen (2:0) durchsetzen. Im Finale standen die Hachinger Youngsters dann Astoria Walldorf gegenüber. Auch dieses Spiel gewann Haching deutlich mit 4:0 und so stand am Ende der Turniersieg.

Hachings U21 musste an diesem Freitag beim VfB Durach ran, um das dritte Spiel der Landesliga-Saison zu absolvieren. Die Mannschaft von Cheftrainer Marc Unterberger lag jedoch zur Halbzeit bereits 0:1 zurück. In der 21. Spielminute erzielten die Hausherren das 1:0. Kurz nach Wiederbeginn baute der VfB seine Führung auf 2:0 aus. "Durach hat das extrem clever und gut gespielt. Sie standen kompakt und waren zweikampfstark. Da haben uns ein bisschen die Mittel gefehlt, um gefährlich werden zu können", so Unterberger. Anschließend erzielte Andreas Hirtlreiter den 1:2-Anschlusstreffer (73.) und es dauerte keine zwei Minuten, ehe Nico Nollenberger den 2:2-Ausgleich erzielte. "Nach dem 0:2 ging es dann plötzlich. Da haben wir bessere Entscheidungen getroffen und sind verdient noch zum Unentschieden gekommen."