JUNIOREN14.11.2021

U19 spielt unentschieden beim KSC

Diesen Artikel empfehlen:
Hachinger U19 trennt sich torlos vom Karlsruher SC.

Die Hachinger U19 hatte im Nachholspiel beim Karlsruher SC eine schwere Aufgabe zu bewältigen. Mit dem 13. aus der A-Junioren Bundesliga erwartete die Elf von Sven Teichmann eine sehr defensiv eingestellte Mannschaft, die mit einer Fünfer-Abwehrkette von Anfang an klarstellte, dass ein Sieg hier nur schwer möglich sei. Zum Pech der Hachinger Youngsters verletzte sich Daniel Hausmann noch kurz vor Anpfiff, er wurde ersetzt von Andreas Hirtlreiter. Über weite Strecken des Spiels ließen sich die Hausherren dann soweit fallen, dass Hachings Keeper Hannes Heilmair teils an der Mittellinie die Bälle verteilen konnte. So gestaltete es sich schwierig, gute Torchancen heraus zu spielen. Haching war die klar überlegene Mannschaft, ein Tor gelang den Gästen jedoch nicht. "Der KSC hat auf Konter gewartet und diese dann gut ausgespielt. Hannes Heilmair hat auch den ein oder anderen Ball gut pariert. Auch wenn wir die überlegene Mannschaft waren, so ein Spiel hätten wir vor drei oder vier Wochen vielleicht noch verloren", so Hachings Chefcoach Sven Teichmann. "Wir hatten aber auch selbst gute Möglichkeiten, die wir leider nicht entscheidend verwerten konnten. Am Ende steht ein Unentschieden, dass so auch in Ordnung geht." Mit 17 Punkten aus acht Spielen steht die Spielvereinigung somit auf dem vierten Tabellenplatz in der Bundesliga Süd/Südwest und lässt damit einige Hochkaräter hinter sich. Darauf kann man in Haching stolz sein. Am Sonntag, den 21.11.21 geht es erneut auswärts gegen die Stuttgarter Kickers. 

Die Hachinger U17 trifft am Dienstag, den 16. November um 15:00 auswärts auf die Löwen. Das Lokal-Derby wird am Trainingsgelände des TSV 1860 München ausgetragen.