PROFIS20.04.2021

"Wir müssen gewinnen, klar!"

Diesen Artikel empfehlen:
Trkgc
Am Mittwoch kommt Türkgücü in den Sportpark.

Am 33. Spieltag kommt Türkgücü München in den Sportpark. Anpfiff ist um 19.00 Uhr. Magenta Sport berichtet live, für das Radio ist M94.5 vor Ort.

Der Gegner: Am Wochenende verlor Türkgücü im Olympiastadion das Derby gegen 1860 0:2 (0:0). Generell scheint es in der Liga zurzeit nicht so gut zu laufen. Nur einen Sieg holte man in den letzten sieben Spielen. Erfolgserlebnisse konnte sich Türkgücü im Toto-Pokal holen. Gegen Haching (2:0) und 1860 (1:0) konnte gewonnen werden. Sollte der Pokal nicht zu Ende gespielt werden, würde dies den Einzug in den lukrativen DFB-Pokal bedeuten.

Es wäre wohl ein versöhnliches Ende der Premierensaison in der 3. Liga. Lange Zeit war der Aufsteiger in der Nähe der Aufstiegsränge, doch die schlechte Phase beendete die Träume. Auch der Trainerwechsel von Alexander Schmidt zu Serdar Dayat brachte nicht die Wende. Ob Dayat über die Saison hinaus Trainer in München bleiben wird, ist offen.

Die Ambitionen bei Türkgücü sind bekanntlich groß. Die 3. Liga soll nur eine Zwischenstation sein, der Aufstieg ist für 2023 angepeilt.

Verzichten muss Türkgücü im Derby wohl auf ihren Top-Torschützen Petar Sliskovic (zwölf Treffer). Er leidet an einer Reizung der Fußsohle.

Die Bilanz: In der 3. Liga gab es bislang nur das Hinspiel. Im Grünwalder Stadion trennte man sich 0:0.

Das Personal: Luca Marseiler (Knieprobleme) und Felix Schröter (krank) fehlten im Training. Lucas Hufnagel hat noch Trainingsrückstand. Max Dombrowka ist wieder fit und befindet sich ebenso im Mannschaftstraining, wie Boipelo Mashigo.

Stadionmagazin: Das Stadionmagazin zum Spiel hier downloaden »

Pressekonferenz mit Cheftrainer Arie van Lent:

zum Spielbericht »