PROFIS13.11.2020

"Wollen wieder Punkten!"

Diesen Artikel empfehlen:
UerdinegneA
Foto: Sven Leifer
Es geht zum KFC Uerdingen - live im BR.

Nach zwei Wochen coronabedingter Pause geht es am Samstag zum KFC Uerdingen. Anpfiff ist in der MERKUR SPIEL-Arena in Düsseldorf um 14.00 Uhr. Magenta Sport und der BR übertragen die Partie live. Kapitän Seppi Welzmüller wird im Studio des Bayerischen Fernsehens live dabei sein. Die Highlights des Spiels gibt es ab 17.15 Uhr bei Blickpunkt Sport (BR).

Der Gegner: Mit zwölf Punkten aus neun Spielen steht der KFC Uerdingen derzeit auf den elften Platz. Am vergangenen Wochenende verloren die Krefelder beim Aufsteiger VfB Lübeck 0:1 (0:0). Trainer Stefan Krämer sprach nach dem Spiel von einer „unnötigen“ Niederlage. „Das ist ein bisschen unser Problem, dass wir von der Effektivität her deutlich zulegen müssen“, sagte er nach dem Spiel. Erst sieben Treffer gelangen dem KFC in dieser Saison. Das ausgemachte Problem ist die Chancenverwertung. „Wir haben uns selbst geschlagen, wir benötigen einfach zu viele Chancen, um ein Tor zu schießen“, sagte auch Mittelfeldspieler Christian Dorda.

Mit Torhüter Lukas Königshofer und Co-Trainer Stefan Reisinger verdienen zwei Ex-Hachinger ihr Geld in Uerdingen. Königshofer hütete zwischen 2017 und 2019 das Unterhachinger Tor, Reisinger war zwischen 2015 und 2017 Jugendtrainer. Und auch für die Spielvereinigung schnürt ein ehemaliger Uerdinger die Schuhe. Robert Müller spielte in der Saison 2018/19 in Krefeld.

Der größte Erfolg des KFC, der bis 1995 FC Bayer 05 Uerdingen hieß, ist der Sieg im DFB-Pokal 1985. Neun Jahre war Uerdingen in der 4. und sogar 5. Liga verschwunden, seit 2018 sind die Krefelder aber zurück in der 3. Liga. Das Ziel von Präsident Mikhail Ponomarev: Der Aufstieg in die 2. Bundesliga.

Fehlen werden den Uerdingern Edvinas Girdvainis (Länderspiel), Ali Ibrahimaj (Achillesehnenprobleme), Christian Kinsombi (Sprunggelenk), Osayamen Osawe (Sprunggelenk) und Haktab Omar Traore (Syndesmosebandriss).

Die Bilanz: Vier Partien gab es bislang in der 3. Liga – Haching konnte davon drei Spiele gewinnen. Ein Unentschieden steht zudem in der Bilanz. In der vergangenen Saison trennte man sich in der Hinrunde in Düsseldorf 2:2. Das letzte Aufeinandertreffen gewann Haching durch ein 1:0 (Torschütze Christoph Greger).

Das Personal: Hinter dem Einsatz von Lucas Hufnagel, der Hüftprobleme hat, steht derzeit noch ein Fragezeichen. „Er steht auf der Kippe“, so Trainer Arie van Lent.

Pressekonferenz mit Arie van Lent:

„Wir freuen uns, dass es nach zwei Wochen Pause endlich wieder ein Spiel gibt - und wir wollen auf jeden Fall punkten! Sollte Hufnagel ausfallen, müssen wir ihn natürlich ersetzen. Auf einer oder zwei Positionen könnten wir auch etwas ändern. Wir müssen endlich wieder die Spiele für uns entscheiden. Wir spielen nicht schlecht, aber die Ergebnisse passen noch nicht. Das wollen wir ändern.“

zum Spielbericht »