PROFIS09.07.2021

Zweiter Testspiel-Sieg in zwei Tagen

Diesen Artikel empfehlen:
VorlageHomepageBild Kopie Wiederhergestellt Wiederhergestellt
Foto: SpVgg Unterhaching
Haching gewinnt 2:1 gegen ein starkes Landsberg.

Nach dem 4:0-Sieg am gestrigen Donnerstag stand am heutigen Freitag das Testspiel gegen den TSV Landsberg an. Vor zahlreich erschienen Landsberger Zuschauern tat sich Haching zunächst schwer in die Partie zu kommen. Der ambitionierte Bayernligist machte über die gesamten 90 Minuten eine gute Partie. Nach 36 Spielminuten ging die Heimmannschaft dann sogar mit 1:0 in Führung. Ein abgefälschter Schuss landete zentral 13 Meter vor dem Hachinger Tor. Im zweiten Anlauf ließ der Landsberger Manuel Detmar Hachings Schlussmann Alexander Weidinger dann keine Chance mehr. So ging es für den Gastgeber mit der Führung in die Kabine.

Auch zu Beginn des zweiten Durchgangs taten sich die Vorstädter schwer, bauten aber immer mehr Druck auf das gegnerische Tor auf. Es dauerte allerdings bis zur 71. Minute, ehe Felix Göttlicher die Hachinger Anstrengungen in ein Tor ummünzen konnte. Nach einer Ecke von Niclas Anspach stieg der eingewechselte Innenverteidiger am höchsten und köpfte zum 1:1-Ausgleich ein. Fünf Minuten vor Schluss setzte sich dann Patrick Hobsch auf der rechten Außenbahn durch, spielte den Ball scharf in den Strafraum, wo der ebenfalls eingewechselte Sandro Porta zum 2:1-Siegtreffer einnetzte. Über die gesamte Distanz spielte Landsberg harten, aber guten Fußball und zeigte welche Ambitionen sie in der kommenden Bayernliga-Saison haben. Nach anstrengenden zwei Spielen in zwei Tagen zeigte sich Haching jedoch effektiver und fuhr somit den dritten Sieg aus dem vierten Vorbereitungsspiel ein.